Skip to content


Organisatorische Hinweise und Dank

Das Verzeichnis geht auf das "Abbildungsverzeichnis der original überlieferten fränkischen und deutschen Königs- und Kaiserurkunden von den Merowingern bis zu Heinrich VI." von Irmgard Fees zurück, das 1994 in der von Peter Rück herausgegebenen Reihe "Elementa diplomatica" erschienen ist. Angesichts der starken Zunahme konventioneller und digitaler Abbildungen von Urkunden seit dem Ende des 20. Jahrhunderts war ein solches gedrucktes Verzeichnis schon bald nach dem Erscheinen ergänzungsbedürftig. Mit Hilfe von Peter Worm, der das Verzeichnis auf die karolingischen Herrscher im westfränkischen Reich und in Aquitanien erweiterte, wurde im Jahre 2002 eine Online-Version erstellt, die seitdem beständig aktualisiert und erweitert wurde.

Dank: Eine gründliche Revision und Vervollständigung des Verzeichnisses in den Jahren 2007-2008 ist Martin Zahl (Marburg) zu verdanken. Für die Überführung in ein moderneres Layout, die Verlinkungen und für eine leichtere Pflegbarkeit der Internet-Seiten sorgte in den Jahren 2009-2010 Georg Vogeler (München, jetzt Graz). Seit 2011 wird das Verzeichnis technisch von Julian Schulz (München) betreut, der zudem zahlreiche inhaltliche Verbesserungen vorgenommen hat; ihm sind etwa auch die Verlinkungen zu den Regesta Imperii, den Editionen der MGH und den Transkriptionen des ARTEM-Projekts zu verdanken.

Zahlreich sind die Helfer, die zur Weiterführung des Verzeichnisses beigetragen haben, und noch weiter beitragen; zu nennen sind besonders Daniel Russell, Dorothea Hutterer, Claudia Hefter, Magdalena Butz und Maximilian Lang.

Kritik, Ergänzungen, Hinweise: Bei der schwer zu überschauenden Menge der verzeichneten Urkunden und der breiten Literatur sind ergänzende Hinweise und Korrekturen erwünscht und willkommen!